Website bei Google anmelden: So bringen Sie Ihr Unternehmen nach vorn

0212 / 250 852 50 Kostenfreies Beratungsgespräch

Wie Sie Ihre Website bei Google anmelden: Google My Business erklärt

Wenn Sie Ihr Unternehmen bei Google prominent platzieren möchten, gibt es heute mehr Möglichkeiten als die reine Suchmaschinenoptimierung. Gerade für Unternehmen, aber auch Arztpraxen oder Kanzleien bietet sich ein Google My Business Profil an. Darüber können Sie Ihre Website bei Google anmelden und auch weitere Daten wie Telefonnummer oder Öffnungszeiten hinterlegen.

Was genau Google My Business ist, wie Sie sich dort anmelden und welche Maßnahmen noch sinnvoll sind erklären wir Ihnen in unserem Blogbeitrag.

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein Verzeichnisdienst von Google. Er ist kostenlos und kann grundlegend von jedem Unternehmen genutzt werden. Auch für andere Geschäftstätigkeiten wie Anwaltskanzleien oder Arztpraxen kann der Dienst genutzt werden. Im Verzeichnis können relevante Daten zum Unternehmen und jeder Niederlassung hinterlegt werden, darunter:

  • Name des Unternehmens
  • Anschrift der Niederlassung
  • Telefonnummer und E-Mail
  • Website Adresse
  • Öffnungszeiten
  • Fotos (z. B. der Geschäftsräume)
  • Beschreibung (z. B. zu Tätigkeitsfeldern)
  • Gründungsdatum des Unternehmens

Alle Daten werden dazu genutzt um jedem Nutzer der Google-Suche verifizierte Informationen zu gesuchten Unternehmen zu liefern. 

Warum sollte ich mein Unternehmen bei Google My Business anmelden?

Da die Nutzung des Dienstes wie erwähnt kostenlos ist, spricht wenig gegen eine Registrierung. Google zeigt anhand der Suchanfrage immer passende Treffer aus den bekannten Unternehmen. Wird beispielsweise nach „anwalt düsseldorf“ gesucht, werden die Top 3 der passenden Google My Business (GMB) Profile angezeigt. Im so genannten Local Snack Pack werden die laut Google am besten passenden Treffer präsentiert – das sind in der Regel solche mit rundum gepflegtem GMB-Profil. Erfahrungsgemäß erhalten dort platzierte Firmen deutlich mehr Klicks, da die Treffer deutlich prominenter platziert sind, als selbst die normalen (organischen) Suchergebnisse – siehe Abbildung:

Für Local SEO bietet ein gepflegter Google My Business Eintrag also einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten, die sich weniger Mühe gemacht haben. Ebenfalls bieten Sie damit Ihren bestehenden und neuen Kunden einen echten Mehrwert, da sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick erhalten.

Ein weiterer wichtiger Grund den Dienst zu nutzen ist das Bewertungsmanagement. Rezensionen im Google-Profil geben häufig den Ausschlag, ob jemand sich weiter für einen Arzt, Anwalt, Notar oder eine Firma interessiert. Sind zu viele sehr schlechte Rezensionen dabei, verunsichert das potentielle Kunden. Über ein GMB-Profil können Sie auch Ihre Bewertungen verwalten, auf schlechte Rezensionen antworten oder sogar ungerechtfertigte Google-Bewertungen löschen lassen.


    Willkommen bei AWEOS 👋
    Sind wir die richtige Agentur, zur Umsetzung Ihrer Marketing-Maßnahmen? Lernen Sie uns kennen und finden Sie es heraus!






    Fast geschafft!






    Vielen Dank
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

    Wie funktioniert die Anmeldung bei Google My Business?

    Zunächst einmal wird für die Nutzung von Google My Business ein Google-Konto benötigt. Sie können entweder als Unternehmen eine eigene E-Mail-Adresse nutzen oder gleichzeitig ein neues Gmail-Konto anlegen. Sollten Sie bereits ein Google-Konto haben, kann dieses natürlich auch weiter genutzt werden.

    Neues Google Konto erstellen für Google My Business

    Nach der Anmeldung mit einem Google-Konto können Sie neue Unternehmensprofile direkt über diesen Link erstellen. Häufig sind bereits grundlegende Informationen vorhanden, die Sie im Anschluss bearbeiten oder erweitern können. Suchen Sie einfach über die Eingabemaske nach Ihrem Unternehmen – sollte noch kein GMB-Profil angelegt worden sein, erscheint die Option den Eintrag zu verwalten:

    Google My Business Eintrag erstellen

    Im Anschluss müssen Sie noch bestätigen, dass dies wirklich Ihre Firma ist. Eine Bestätigung ist laut Google per Postkarte möglich, in manchen Fällen aber auch via SMS, Telefon oder E-Mail. Die Bestätigung beugt Missbrauch in Ihrem Namen vor und muss in der Regel nur einmalig durchgeführt werden.

    Welche Google My Business Alternativen gibt es?

    Durch den Marktanteil von über 90% in Deutschland genießt Google eine Vormachtstellung auf dem Suchmaschinenmarkt. Das bedeutet zwar, dass Unternehmen bei Google My Business registriert sein sollten, aber nicht, dass es keine alternativen Dienste gibt. Allen voran ist hier Bing Places zu nennen. Das Unternehmensverzeichnis funktioniert prinzipiell genauso wie das Pendant von Google, ist allerdings an die Bing-Suchmaschine von Microsoft angeschlossen.

    Bing Places von Microsoft

    Unserer Erfahrung nach stellt der Dienst damit eine wertvolle Ergänzung zu Google My Business dar, denn mitunter suchen auch andere Personen bei Bing als bei Google. Da auch Bing Places kostenlos ist, raten wir dazu, Ihr Unternehmen in beiden Verzeichnissen aufnehmen zu lassen.

    Neben den Diensten der amerikanischen Technik-Giganten gibt es auch klassische Verzeichnisse wie Gelbe Seiten oder Das Örtliche. Gelbe Seiten bietet zwar auch kostenfreie Einträge an, allerdings nur mit sehr beschränktem Umfang. Außerdem ist das Ranking, also die Platzierung für Suchanfragen ebenfalls abhängig davon, ob Sie zahlender Kunde sind oder nicht. Trotzdem kann sich auch ein Eintrag in solchen Verzeichnissen lohnen, jedoch sollten gerade bei kostenpflichtigen Angeboten Kosten und Nutzen abgewogen werden.

    Welche Google-Dienste sind noch empfehlenswert?

    Wenn Sie eine Webseite bei Google anmelden wollen, bietet sich neben Google My Business auch noch die Google Search Console an. Früher Google Webmaster Tools genannt erlaubt Ihnen dieser Service von Google Ihre Website im Blick zu behalten und Änderungen einzureichen.

    Google Search Console Website Übersicht

    Nutzen Sie Search Console das erste mal für Ihre Website, müssen Sie die Inhaberschaft (ähnlich wie bei GMB) bestätigen. Anschließend können Sie für die komplette Website oder einzelne Unterseiten eine Google Indexierung beantragen. Für komplette Websites ist es empfehlenswert gleich eine XML-Sitemap einzureichen, da Sie dann nur eine Datei benötigen und nicht zahlreiche URLs.

    Anders als GMB ist Search Console aber eher als Monitoring-Tool nutzbar mit eingeschränkten Möglichkeiten die Indexierung zu steuern. Unter den wichtigen Werkzeugen finden sich:

    Zusammenfassung

    Wenn Sie Ihr Unternehmen im Internet präsentieren möchten führt kaum ein Weg an Google vorbei. Der Dienst Google My Business bietet dabei eine kostenfreie und einfache Möglichkeit wenn Sie Ihre Website bei Google anmelden möchten. Zum einen wird die Web-Adresse Ihres Unternehmens dann offiziell bei Google hinterlegt, zum anderen können Sie weitere Informationen wie Öffnungszeiten, Telefonnummer, E-Mail und Fotos hinterlegen. Weiterhin lassen sich über GMB auch Bewertungen Ihrer Firma beantworten und verwalten.

    Hat Ihr Unternehmen schon einen Google My Business Eintrag? Falls nicht helfen wir Ihnen gerne bei der Erstellung. Haben Sie schon einen, benötigen aber Hilfe im Bereich Bewertungsmanagement, stehen wir Ihnen ebenfalls zur Seite. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch mit einem unserer Google-Experten!



    Ansprechpartner Digitalagentur
    Sie haben Fragen oder ein bestimmtes Anliegen?Unsere Marketing-Expertin Melanie Doughty steht Ihnen als persönliche Ansprechpartnerin zur Seite!
    melanie@aweos.de
    0212 / 250 852 - 52
    Schließen