WordPress Login

WordPress Login: Anmeldung in WordPress

0212 / 250 852 50 Kostenfreies Beratungsgespräch

Die Anmeldung in WordPress: Viele Seitenbetreiber die Ihre WordPress Websites bearbeiten möchten, haben Schwierigkeiten den WordPress Login zu finden. Wie melde ich mich also bei WordPress an?

Anmeldung WordPress

Wie finde ich die WordPress Login URL?

Das wunderbare an WordPress ist, dass Sie zur Bearbeitung keinerlei zusätzliche Software benötigen. Ein Computer mit einer Internetverbindung und einem Browser (wir empfehlen den Google Chrome Browser) reicht vollkommen aus.

Wenn Sie sich bei WordPress anmelden möchten, dann müssen Sie zum WordPress Login (WP Admin URL). Der WordPress Login erreicht man standardmäßig indem man hinter der eigenen Domain

domainname.de/wp-admin/

anhängt. Bei vielen WordPress-Websites funktioniert der Login auch bei

domainname.de/login/

Diese Funktion wurde durch ein WordPress Update hinzugefügt und erleichtert den Weg zum Anmeldebildschirm. Durch Plugins wie „Protect Your Admin“ können Sie die WordPress Login URL von wp-admin / wp-login ändern auf eine WordPress Login URL Ihrer Wahl (zum Beispiel: domainname.de/geheimerlogin).

Auf der WordPress Anmeldeseite können Sie dann Ihre Zugangsdaten eingeben. Die Groß- und Kleinschreibung beim Benutzernamen wird standardmäßig nicht beachtet. Beim Passwort natürlich schon (Case Sensitive).

 

WordPress Zugangsdaten speichern

WordPress Login vereinfachen

Natürlich können Sie Ihre WordPress Zugangsdaten einfach in Ihrem Browser speichern, um sich den WP Login in Zukunft zu vereinfachen. Da die Standard-Passwortspeicherung bei Internet Browsern aber häufig sehr unsicher ist, empfehlen wir die Verwendung eines Passwort-Managers.

Wir verwenden dafür LastPass. LastPass ist ein Passwort-Manager, der in Google Chrome integriert werden kann. Alle Website-Passwörter können dann in LastPass gespeichert werden, wo Sie gegen externe Zugriffe geschützt sind.

Außerdem können Sie Ihre WordPress Zugangsdaten über LastPass anderen Personen freigeben, ohne das WordPress Passwort zu verraten! Natürlich würden wir Ihnen aber eher empfehlen, anderen Benutzern einen eigenen WordPress Benutzeraccount zu erstellen. So können Sie die Benutzerrechte besser verwalten und Änderungen durch Revisionen nachverfolgen.

Sicherheitsmaßnahmen für den WP Login

Ein Vorteil des WordPress Logins ist, dass Sie keine zusätzliche Software benötigen. Leider ist dies aber auch ein Nachteil, denn somit kann jeder versuchen, sich in Ihrer WordPress Website anzumelden.

Jeder Seitenbesucher kann an Ihre Domain einfach /wp-admin/ anhängen und versuchen den Benutzernamen und das Passwort zu erraten. Mit Hacker-Methoden wie zum Beispiel den Bruteforce-Angriff auf WordPress Logins können sich Fremde Zugriff zu Ihrer WordPress Website verschaffen. Um das zu vermeiden, sollten Sie folgende Sicherheitsmaßnahmen treffen.

WordPress Anmeldeversuche limitieren

Mit WordPress Plugins wie „Limit Login Attempts Reloaded“ können Sie die Anzahl der Anmeldeversuche bei Ihrer WordPress Website limitieren. Einfach das Plugin herunterladen, aktivieren und schon können nur wenige Loginversuche hintereinander ausprobiert werden. Nach der festgelegten Anzahl an Loginversuchen wird der Login für diesen Seitenbesucher gesperrt. Durch die Limitierung der WordPress Anmeldeversuche können Passwörter nicht per Bruteforce-Methode erraten werden.

WP Login Math Captcha

Viele kennen die kleinen Rechenaufgaben, die man bei gewissen Prozessen im Internet lösen muss. Damit kann verifiziert werden, dass Sie ein echter Benutzer sind und kein Bot. Sie können einen Math Captcha auch in Ihren WordPress Login einbauen und somit Bots und Hacker daran hindern sich automatisiert Zugriff zu Ihrer WordPress Website zu verschaffen. Wir empfehlen dafür das Plugin WP Math Captcha.




Christos Papadopoulos ist Geschäftsführer der AWEOS GmbH. Mit 20 Jahren gründete er AWEOS in Solingen.


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen