Website übersetzen – Lösungen im Vergleich

0212 / 250 852 50 Kostenfreies Beratungsgespräch

Wie Sie Ihre Website übersetzen: Tools im Vergleich

Dass die Internationalisierung ist heute wichtiger denn je ist, trifft auf alle Branchen zu. Unternehmen haben heute zum einen Kunden aus dem Ausland, aber auch durch Zuwanderung gibt es viele Menschen im deutschen Sprachraum, die ihre Muttersprache besser verstehen. Die Website eines Unternehmens ist ihr Aushängeschild im Internet und sollte daher für möglichst viele Menschen verständlich sein. Je nachdem wie Ihre Kundschaft aussieht, sollten Sie also auch Ihre Website übersetzen. Das eröffnet unter Umständen auch neue Möglichkeiten für Kunden aus dem Ausland. 

Welche Möglichkeiten zur Übersetzung von Websites es gibt, zeigen wir in unserem Artikel. Dazu stellen wir sowohl die händische Übersetzung als auch geeignete automatische Übersetzer vor.

Webseite übersetzen leicht gemacht: Google Translate nutzen

Die schnellste Lösung eine Webseite übersetzen zu lassen stellt mit Sicherheit der Google Übersetzer dar. Mit dem kostenlosen Tool von Google können Sie nicht nur einzelne Textstellen übersetzen lassen, sondern gleich eine komplette Webseite. Für eine einmalige Übersetzung rufen Sie einfach Google Translate auf und kopieren Sie den Link zu der Webseite, die übersetzt werden soll, in das linke Feld. Wählen Sie dann rechts die gewünschte Zielsprache und klicken Sie anschließend auf den blauen Link. Google wird dann die Webseite in die gewünschte Sprache übersetzen.

Webseite übersetzen mit Google Translate

Google Translate in Ihre Website einbauen

Die zuvor gezeigte Lösung bietet sich an, wenn gelegentlich eine Webseite übersetzt werden soll. Wollen Sie Ihren Kunden eine dauerhafte Möglichkeit zur Übersetzung anbieten, lässt sich der Google Translator auch in Ihre Website einbauen. Dazu werden zum Beispiel im Menü alle angebotenen Sprachen in einem Sprachumschalter angezeigt. Klickt ein Nutzer auf eine Sprache, wird automatisch Google Translate aktiv und übersetzt die jeweils aufgerufene Unterseite in die gewählte Sprache.

Für das Content-Management-System WordPress gibt es bereits fertige Plugins, die den Google Übersetzer für Sie integrieren. Wir empfehlen Google Website Translator, welches sich kostenlos im WordPress-Pluginverzeichnis herunterladen lässt.


    Willkommen bei AWEOS 👋
    Sind wir die richtige Agentur, zur Umsetzung Ihrer Marketing-Maßnahmen? Lernen Sie uns kennen und finden Sie es heraus!






    Fast geschafft!






    Vielen Dank
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

    WordPress übersetzen: Polylang und WPML im Vergleich

    Wenn Sie eine WordPress-Website betreiben besteht die Möglichkeit alle Inhalte mit einem Plugin für jede Sprache zu pflegen. Der Vorteil einer manuell angelegten Übersetzung ist, dass Sie alle Inhalte von einem professionellen Übersetzer übersetzen lassen können. Dadurch kommt es zu keinen ungewöhnlichen Übersetzungsfehlern wie bei einer automatischen Übersetzung. Allerdings ist diese Variante kostspieliger und mit mehr Aufwand verbunden. Wenn sich Ihre Inhalte so gut wie nie ändern, kann es den Aufwand aber wert sein, denn die Qualität der Übersetzung gewinnt deutlich.

    Im Bereich der WordPress-Plugins gibt es sowohl kostenlose Übersetzungs-Tools als auch kostenpflichtige. Diese bieten Features wie:

    • Übersetzung von Seiten
    • Beiträgen übersetzen
    • Medien für verschiedene Sprachen (Bilder, Videos)
    • Zusatzinformationen wie Tags, Kategorien übersetzen
    • Übersetzungen der Menüs
    • Integrierte Sprachumschalter

    Die Basisversion von Polylang steht beispielsweise kostenfrei zur Verfügung und bietet bereits alle oben genannten Funktionen. Als Premium-Plugin nutzen wir für unsere Projekte gerne WPML (WordPress Multilingual Plugin) – unter anderem aufgrund der integrierten Unterstützung für WooCommerce-Shops und des guten Kundensupports. Mit $79 ist das Plugin zwar kein Schnäppchen, aber wegen des Funktionsumfangs den Preis eindeutig wert. Für kleinere Projekte mit knappem Budget ist Polylang jedoch auch gute, kostenfreie Alternative.

    Webseite übersetzen: Vor- und Nachteile von Google Translate und professioneller Übersetzung

    Google Translate oder professionelle Übersetzung - Vorteile und Nachteile beider Lösungen

    Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, Ihre Website übersetzen zu wollen, stellt sich die Frage nach der besten Übersetzungslösung. Beide der vorgestellten Varianten haben sowohl Vor- als auch Nachteile, die wir nachfolgend zusammenfassen:

    Vorteile Google Translate:

    • komplett kostenlose Lösung
    • über einhundert Sprachen verfügbar
    • sehr schnell in jede Website integriert
    • Plugins für gängige CMS wie WordPress verfügbar
    • Sprachen können nach belieben innerhalb von Sekunden hinzugefügt werden
    • der Google Übersetzer wird immer besser und lernt dazu

    Nachteile Google Translate:

    • Übersetzungen sind nicht immer passend
    • manche Namen oder ungewöhnliche Wörter machen Probleme
    • Abhängigkeit von Google

    Vorteile professionelle Übersetzung:

    • Qualität der Texte durch einen Übersetzer ist deutlich besser
    • keine Fehlübersetzungen
    • Sie können Einfluss auf die Übersetzung nehmen (z. B. bei Fachbegriffen wichtig)
    • mit WPML oder Polylang sehr gute Plugins verfügbar (WordPress)
    • auch nicht durch Google Translate erfassbare Bereiche können übersetzt werden (z. B. Texte in Bildern oder PDF-Formulare)

    Nachteile professionelle Übersetzung:

    • hohe Kosten: Übersetzer und ggf. Plugin muss bezahlt werden
    • Pflegeaufwand: bei Änderungen müssen auch alle Sprachversionen angepasst werden

    Fazit

    Die eigene Website übersetzen zu lassen ist heute sinnvoller denn je. So sprechen Unternehmen mit einer Version in der Landessprache auch internationale Käufer direkter und persönlicher an. Sowohl die automatische Übersetzung durch Google, als auch die händische durch einen Übersetzer haben jeweils ihre Vorzüge. Für die meisten Unternehmen stellt es am Ende eine Budgetfrage dar, ob auf automatische oder manuelle Übersetzung zurückgegriffen wird. 

    Benötigen Sie für Ihre Website eine Übersetzungslösung? Wir prüfen welche Variante sich für Sie besser eignet und integrieren die notwendigen technischen Maßnahmen schnell und unkompliziert. Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen aus unserem Kompetenznetzwerk gerne einen professionellen Übersetzer. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch!



    Ansprechpartner Digitalagentur
    Sie haben Fragen oder ein bestimmtes Anliegen?Unsere Marketing-Expertin Melanie Doughty steht Ihnen als persönliche Ansprechpartnerin zur Seite!
    melanie@aweos.de
    0212 / 250 852 - 52
    Schließen