fbpx

Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

0212 / 250 852 50 Kostenfreies Beratungsgespräch
Als Digitalagentur wird uns oft die Frage gestellt, was der Unterschied zwischen SEO und SEA ist. Um Besucher auf eine Webseite zu bekommen, gibt es generell unterschiedliche Möglichkeiten. Zwei dieser Wege sind SEO und SEA. Diese sind zwar recht eng miteinander verbunden, es gibt allerdings dennoch deutliche Unterschiede. SEO bezieht sich generell auf die Suchmaschinenoptimierung, während sich SEA auf Suchmaschinenwerbung bezieht.

Doch welche Unterschiede gibt es in diesen beiden Bereichen konkret? Und wann sind SEO und SEA generell sinnvoll? Dieser Text liefert eine erste Übersicht und klärt über die wichtigsten Unterschiede zwischen Search Engine Optimization und Search Engine Advertising auf.

SEO: Was ist das?

SEO steht für Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Das Ziel dabei ist es, die eigene Webseite so zu optimieren, dass sie bei Google und anderen Suchmaschinen möglichst weit oben in den Suchergebnissen rankt – und dass auf diese Weise viele Besucher:innen auf die Webseite gelangen. Für bestimmte Keywords werden dabei Inhalte und die Webseite an sich optimiert, wodurch seitens der Suchmaschinen eine hohe Relevanz erkannt wird, die sich positiv auf die Platzierung in den Suchergebnissen (SERPs) auswirkt.

SEA: Was ist das?

SEA steht für Search Engine Advertising, zu Deutsch Suchmaschinenwerbung. Dabei wird mit bezahlten Werbeanzeigen in den Suchmaschinen – beispielsweise mit Google Ads – versucht, die eigene Webseite prominent zu platzieren und auf diese Weise Besucher:innen zum Aufruf der Webseite zu bewegen. Dabei gibt unterschiedliche Werbemöglichkeiten, sodass auch mit einem geringeren Budget ein Werbeerfolg durchaus zu erreichen ist.

Weiterhin gibt es auch noch den Begriff Search Engine Marketing, was mit SEM abgekürzt wird. SEM bedeutet Suchmaschinenmarketing und kann generell genutzt werden, um SEO sowie SEA zusammenzufassen.


    Willkommen bei AWEOS 👋
    Sind wir die richtige Agentur, zur Umsetzung Ihrer Marketing-Maßnahmen? Lernen Sie uns kennen und finden Sie es heraus!






    Fast geschafft!





    Vielen Dank
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

    Die größten Unterschiede zwischen SEO und SEA

    Wer sich mit SEO und SEA etwas näher befasst, wird feststellen, dass diese beiden Werkzeuge zur besseren Positionierung in den SERPs relativ gegensätzlich arbeiten. So liegt ein nennenswerter Unterschied darin, dass SEO im Regelfall organisch funktioniert und es dafür stets ausreichend Zeit braucht. Bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich zumeist um eine langfristige Maßnahme, die auf Kontinuität ausgerichtet ist. Durch monatlich fortzusetzende Weiteroptimierung kann man die SEO-Möglichkeiten in vielen Fällen erst richtig ausschöpfen. Häufig dauert es zwei bis drei Monate, ehe erste Ergebnisse durch die Suchmaschinenoptimierung sichtbar werden. Allerdings ist es auch möglich, durch SEO schnelle Resultate zu erzielen. Dies hängt maßgeblich von den getroffenen Maßnahmen ab; der Regelfall ist dies jedoch nicht.

    SEA hingegen kann schnell zu Resultaten führen. Hier spielt vor allem eine Rolle, wie viel Geld investiert wird, um für eine gute Werbeplatzierung bei Google und Co. zu sorgen. Zeit spielt hierbei kaum eine Rolle, allerdings verfliegen die Erfolge schnell wieder, wenn die Investitionen zurückgeschraubt oder gar eingestellt werden.

    Während SEO also langfristig basiert, kann SEA auch für schnelle Ergebnisse genutzt werden. Ein langfristiger Erfolg ist jedoch eher mit Suchmaschinenoptimierung zu erwarten. Dies setzt lediglich voraus, dass die Optimierung professionell und passgenau erfolgt.

    Der große Unterschied liegt somit in der genutzten Währung. Während beim SEO eher die Zeit als Währung zu verstehen ist, zählt bei der Suchmaschinenwerbung in erster Linie bares Geld.

    In den meisten Fällen wird SEO als nachhaltig und langfristig betrachtet und dient vornehmlich dem langfristigen Erfolg einer Webseite. SEA hingegen führt direkt zu ersten Ergebnissen und kann den Traffic auch kurzfristig deutlich steigern.

    SEA – Vorteile und Nachteile

    SEA bietet letztlich durchaus einige Vorteile. Aber auch Nachteile. Dazu zählen beispielsweise diese Aspekte:

    Vorteile

    • Traffic kann schnell erzielt werden und es gelangen direkt Besucher:innen auf die Webseite
    • Gute Platzierungen bei Google und anderen Anbietern sind gegen Bezahlung möglich und präsentieren eine Webseite sehr prominent
    • Die eigene Zielgruppe kann exakt angesprochen werden, da die Werbeanzeigen passend zu bestimmten Suchbegriffen ausgespielt werden
    • SEA kann jederzeit angepasst oder gestoppt werden, sodass letzten Endes ein hohes Maß an Kontrolle und Flexibilität besteht; dazu sind Erfolge genau messbar

    Nachteile

    • Traffic wird nur erzielt, solange bezahlt wird – sollte das Budget sinken, sinkt auch der Traffic und kann auch auf null zurückgehen
    • Optimierung ist auch bei SEA möglich, damit die Werbeanzeigen bestmöglich ausgespielt werden können

    SEO – Vorteile und Nachteile

    Auch SEO bietet einige Vorteile, sowie auch Nachteile. Dazu zählen diese Punkte:

    Vorteile

    • SEO ist die Basis für den Erfolg einer Webseite und oftmals sehr nachhaltig; es kann auch die Grundlage für späteren Erfolg mit Werbeanzeigen darstellen
    • Die Optimierung erfolgt vornehmlich für die Nutzer:innen einer Webseite, der positive Aspekt für Suchmaschinen ist häufig auch ein Begleitumstand
    • Die Kosten sind zumeist überschaubar und es muss nicht ständig Budget bereitgestellt werden; ebenso kann das Budget oft sehr gut geplant werden

    Nachteile

    • SEO ist mit kontinuierlicher Arbeit verbunden, einfach aufhören wäre kontraproduktiv und nicht zielführend; es muss als Prozess wahrgenommen werden
    • Rankings sind oft umkämpft und es erfordert viel Arbeit, gute und sehr gute Platzierungen zu erreichen
    • Erfolg ist bei SEO oftmals schwerer messbar und die Resultate können vielfach nicht auf bestimmte Optimierungsmaßnahmen zurückgeführt werden

    SEO oder SEA? Im Idealfall beides!

    Wenn man sich nun die Frage stellt, ob SEO oder SEA besser für den Erfolg einer Webseite geeignet sind, so lautet die Antwort zumeist, dass beide Bereiche durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. SEA empfiehlt sich dabei vor allem für die Anfangszeit, wenn eine Webseite schnell bekannt gemacht werden und einen gewissen Traffic erreichen soll. SEO hingegen wird langfristig geplant und sollte zu nahezu jeder Zeit stattfinden, damit immer wieder neue gute Rankings erzielt, bestehende verbessert und mindestens gehalten werden können.

    Die gleichzeitige Verwendung von SEO und SEA ist somit auf jeden Fall eine Option, die infrage kommen. Dies hängt jedoch stets auch vom zur Verfügung stehenden Budget ab und davon, wie professionell eine Webseite betrieben und betreut wird. Je professioneller die Strukturen sind, desto größer ist am Ende auch der zu erwartende Erfolg, der mithilfe von SEO und SEA erzielt werden kann.



    Ansprechpartner Digitalagentur
    Sie haben Fragen oder ein bestimmtes Anliegen?Unser Marketing-Experte Simon Bluhm steht Ihnen als persönlicher Ansprechpartner zur Seite!
    simon@aweos.de
    0212 / 250 852 - 53
    Schließen