Suchbegriff

Suchbegriff: Was ist ein Suchbegriff?

Ein Suchbegriff kann all jenes sein, das User in den Suchschlitz bei einer Suchmaschine wie Bing, Google oder Yahoo eingeben. Ein Suchbegriff kann aus einem einzelnen Wort wie etwa „Werbeagentur“, aus mehreren Worten wie „Werbeagentur in Solingen“ oder aus noch längeren, vom Nutzer zusammengestellten Zeichenfolgen handeln. Eine Vielzahl der Suchbegriffe sind ganz individuell und werden nur ein einziges Mal angefragt, etwa wenn Webmaster die Hilfe zu einer Fehlermeldung eruieren.

In der Fachterminologie unterscheidet man zwischen Shorthead für die besonders häufig angefragten Keywords und dem Longtail für die ausgefalleneren Begriffe. In der Praxis ist es so, dass für einen Suchbegriff mit besonders hohem Suchvolumen nur mit großem Aufwand die vorderen Positionen in den Serps erklimmen lassen. Die Spezialisierung auf Longtail-Begriffe mit einem dazu passenden Geschäftsmodell ist hingegen vergleichsweise einfach.

Tatsache ist, dass es notwendig ist, auf den vorderen Rängen platziert zu sein, wenn relevante Besucherströme auf die Webseite geleitet werden sollen, da die Klickraten bereits ab Seite 2 stark abfallen. Grafisch aufbereitet resultiert daraus eine anfangs stark abfallende, in Zehner-Stufen immer flacher werdende Kurve der zu erwartenden Besucherzahlen. Zu unterscheiden wäre noch zwischen:

  • einem transaktionsorientierten Suchbegriff wie zum Beispiel „SEO Agentur Deutschland Angebot“, der eine gewisse Kaufbereitschaft vermuten lässt.
  • einem navigationsorientiertem Suchbegriff wie etwa „Wo finde ich Informationen zur Suchmaschinenoptimierung?“ und
  • einem informationsorientierte Suchbegriff, wie etwa „Wie alt ist Bill Gates?“.

Den richtigen Suchbegriff finden!

Zur Optimierung von Texten ist es wichtig, zu wissen, welche Begriffe überhaupt gesucht werden. Der Keyword Planner von Google Ads gibt eine grobe Einschätzung über die Suchvolumina. Mit Google Trends ist es möglich langjährige oder saisonale Entwicklungen einzuschätzen. Für den Longtailbereich gibt es spezielle Tools wie etwa das W-Fragen-Tool. Sinnvoll ist es Synonyme und Flexionen des Suchbegriffs zu verwenden und auf jeden Fall den Nerv der Zielgruppe zu treffen.

Wie google ich Suchbegriffe richtig? Wie finde ich das, was ich suche?

Oft werden für einen Suchbegriff nicht gleich die passenden Ergebnisse angezeigt. In diesem Fall gilt, es die Suche weiter einzugrenzen. Am einfachsten geht das, indem weitere Wörter aus dem Kontext hinzugefügt werden. So könnte man den Suchbegriff „SEO Agentur“ regionalspezifisch mit Städtenamen erweitern und erhält so die Anbieter vor Ort. Ebenso wäre es möglich mit „SEO Agentur Linkbuilding“ oder „SEO Agentur Contentmarketing“ fokussiert nach Fachgebieten zu suchen. Noch mehr geht mit Google Advanced Search.

Die erweiterte Suche ermöglicht zum Beispiel die Suche nach einer Wortgruppe oder Suchanfragen, die einen Suchbegriff ausschließen. Weitere Einschränkungen, etwa nach Land, Sprache, Dateityp, Aktualisierung, Nutzungsrechten, Website oder Top Level Domain sind möglich. Ebenso ist es möglich sexuell anstößige Inhalte herauszufiltern. Die genannten Techniken lassen sich beliebig kombinieren, so dass es mit etwas Übung möglich ist, schnell die gewünschten Ergebnisse zu finden.

Welche Suchbegriffe waren 2019 in den Google Trends?

Der Top Suchbegriff der ersten fünf Monate des Jahres 2019 war in den Vereinigten Staaten von Amerika laut der Website ahref.com „Facebook“ mit etwas über 233 Millionen Anfragen. Auf den weiteren Plätzen folgen weitere wichtige Markennamen des Internets wie Youtube, Amazon und Gmail.

Erst auf Platz 8 findet sich mit „weather“ ein nicht-kommerzieller Suchbegriff, der 53,69 Millionen Aufrufe erhielt. Für Deutschland sind dort nur Begriffe verzeichnet, die gegenüber dem Vorjahr einen signifikanten Anstieg aufwiesen. Top Suchbegriff ist dabei „europawahl — wahlhilfe“ vor „wahlergebnisse europawahl 2019“. Auch für Indien, Spanien, Italien und Australien war jeweils ein Suchbegriff zu einer Parlamentswahl auf Position 1 der neu hinzugekommen Top Suchanfragen.

Für die Vorjahre sind detaillierte Ergebnisse bei Google Trends abrufbar, die gegliedert sind nach Allgemeine Suchbegriffe, Schlagzeilen, Abschiede, Persönlichkeiten, Serien, Sport Events, Wie-Fragen, Was-fragen und Wo-Fragen. Zu diesen werden jeweils die zehn am häufigsten genutzten Suchbegriffe aufgelistet.




Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen